Kostenfreies Seminar für: 
Produktionsleiter
, Data Scientist, Prozessleiter, Digitalisierungsexperten, IT Leiter
 
Hunger nach Daten!
Damit fängt alles an - doch die wenigsten Unternehmen wissen wie man wirklichen Nutzen aus Sensordaten ziehen kann.
Kein Wunder: Zu aufwendig ist die Sammlung und Analyse von Daten aus zahlreichen verschiedenen Quellen. Häufig werden Daten nicht zentral gesammelt, sondern vereinzelt in sogenannten „Data silos“ gespeichert. Doch gerade in der Lebensmittelbranche fordern Konsumenten
und Verbände nachhaltige und faire Produktionsprozesse und zwingen Lebensmittelhersteller zu mehr Transparenz. Gleichzeitg steigen
die Auflagen von Behördenseite und der Druck durch Energieeinsparinitativen.
Erfahren Sie in unserem Seminar mit Anwendungsbeispielen wie Sie mit einer zentralen Dateninfrastruktur folgende Vorteile realisieren:
 
  • Jederzeit Chargen messen und identifizieren – und zwar auch nach vielen Monaten noch!
  • Fertigungsprozesskontrolle online - Überwachung und Steuerung von Sensoren und Anlagenteilen
  • Einhaltung von Umweltschutzrichtlinien - deutliche Einsparung von Ressourcen durch Digitalisierung
  • Einsparung der manuellen Erfassung von OT-Daten durch Excel
  • Analytics: Sensor-, SCADA- und IoT Daten zusammenfassen für eine optimale Entscheidungsgrundlage
  • Condition Based Maintenace: Grenz- und Richtwertverletzungen sichtbar machen und so die Lebensdauer der Anlagen erhöhen
Lassen Sie sich von unseren Erfolgsbeispielen inspirieren:
Beispiele aus der Ernährungsbranche - Produktionsoptimierung
 

 
 
 

The PI System in the Digital Enterprise

Are you ready for your Digital transformation? Today, data drives our world. It's all around us. Operational Data is all around us. The challenge is getting the data we need, at the right time, to the right people to make a difference. With the PI System, you can Transform Your World with Data.

Agenda

Dienstag, 15. Mai 2018
10:00 - 12:00
Optional für Interessenten: Workshop PI System Einführung
Das PI System
 
+ Kostenlose Einführung in eine hochskalierbare Dateninfrastruktur
+ Produktionsdaten nicht nur sammeln, sondern aktiv nutzen - so gehts
+ Limitierter Zugang für 25 Personen - first come, first serve
 
 
 
 
 
 
.
12:00 - 13:00
Registrierung und Lunchbuffet
13:00 - 13:15
Begrüßung, Stefan Willenbrecht, Account Manager, OSIsoft
13:15 - 13:45
"Wichtige Zutaten für eine erfolgreiche Fertigung!" - Vortrag von Christoph Papenfuß, Regional Manager OSIsoft:
13:45 - 14:15
"Wie nutzt Veltins eine digitale Infrastruktur?", Präsentation von Dirk Bartmann, Leiter Prozessfertigungstechnik, Veltins
+ Perfektionierung des Brauprozesses durch Digitalisierung
+ Erfassung von Sensordaten und Nutzung im Leitsystem
+ Einsparungen im Ressourcenverbrauch (Wasser, Strom, etc.)
+ Überwachung von Grenz- und Richtwerten mit dem PI System
14:15 - 14:45
"Produktionseffizienz und Ressourceneinsparung in der Ernährungsbranche", Vertiefung von Frank Batke, Global Solutions Architekt und Stefan Willenbrecht, Account Manager OSIsoft
- Kostensenkung und Ressourceneffizienz durch Datenkonsolidierung und Visualisierung
- Möglichkeiten der Flüssigkeitenkontrolle mit Hilfe des PI System
- Vorstellung der Beispiele Veltins, Heineken und Kelloggs
14:45 - 15:15
Kaffeepause und Expertenaustausch
15:15 - 15:30
Fallbeispiel der Firma SpiraTec: Produktionsoptimierung bei Melitta Kaffee - Störungserfassung und OEE-Berechnungen an Verpackungslinien

-        Auswirkung und Ziele der Implementation

-        Beschreibung der einzelnen Use Cases

-        Architektur der Lösung (mit Fokus auf PI und den Datenaustausch mit den umliegenden Systemen)

-        Warum wurde eine Entscheidung für OSIsoft PI getroffen

 

Die SpiraTec AG ist ein global agierendes Unternehmen für Industrial Engineering und Solutions in der Prozessindustrie mit Kernkompetenzen in den Bereichen:

IT  •  Automation  •  Process Engineering  •  Piping Engineering  •  Civil Engineering  •  EPCM

Ausgehend von 15 Standorten in Deutschland, Österreich und USA beschäftigt SpiraTec ein Team aus über 200 Mitarbeitern bei namhaften Kunden der pharmazeutischen, chemischen und petrochemischen Industrie.

 

15:30 - 16:00
"Produktionsoptimierung und condition based maintance (CBM) in der Ernährungsbranche", Vertiefung von Frank Batke, Global Solutions Architect und Stefan Willenbrecht, Account Manager, OSIsoft
+ Anlagengesundheit verbessern durch Nutzung einer zentralen Infrastruktur
+ Nutzung von "digital twins", Kalkulation von KPI und Warnhinweisen entsprechend dem Status Ihrer Anlagen
+ Vorstellung von Fallstudien der Unternehmen Hershey und Deschutes
16:00 - 16:30
Fragen zu den Vorträgen - Diskussion eigener, mitgebrachter Fallbeispiele
16:30 - 17:00
"Analytics als Basis der kontinuiernlichen Fertigungsverbesserung", Ausblick von Christoph Papenfuß, Regional Manager, OSIsoft
+ IotT und IT - der goldene Weg für den Zugriff auf Real-Time Fertigungsdaten
+ Sensordaten und Big Data Daten aggregieren, konsolidieren und die richtigen Entscheidungen treffen
+ Wie wird sich die Fertigungsprozesse der Lebensmittelbranche durch Sensordaten und IoT verändern? Was müssen sie jetzt tun!
+ Beispiel der Firma Twinings und weitere
17:00
OSIsoft lädt Sie ein zu einem weiterem Austausch bei erfrischenden Drinks

Location

Seminar: Fertigungskontrolle in der Ernährungsbranche und Prozessindustrie - Ihre Vorteile:

 
Und das bietet Ihnen das regionale Seminar in Hannover:
  • Praxisbeispiele aus der Ernährungsbranche und Prozessindustrie im Bereich Fertigungsplanung - Branchentrends
  • Live Präsentation der Firma Veltins zur Nutzung einer zentralen Dateninfrastruktur
  • Schwerpunkte: CBM, Ressourceneinsparung und Analyse
  • Austausch mit Kollegen und Experten
  • Ausblick Nutzung Cloud vs Edge
Registrieren Sie sich jetzt über den Link oben in dieser Website. Fragen richten Sie gerne an Herrn Engelbert Leichum unter eleichum@osisoft.com.