Kostenfreies Seminar für:
Produktionsleiter
, Data Scientist, Prozessleiter, Digitalisierungsexperten, IT Leiter, Werksleiter
 
Wo sind all die Sensordaten?
Damit fängt alles an - doch die wenigsten Unternehmen wissen wie man wirklichen Nutzen aus Sensordaten ziehen kann.
Kein Wunder: Zu aufwendig ist die Sammlung und Analyse von Daten aus zahlreichen verschiedenen Quellen. Häufig werden Daten nicht zentral gesammelt, sondern vereinzelt in sogenannten „Data silos“ gespeichert.

Von Ingenieuren bis zu Datenanalysten sehen wir eine rasante Entwicklung digitaler Technologien und Analysen. Mit dieser Entwicklung eröffnet sich die Chance für neue Lösungen sowie die damit verbundenen Herausforderungen. Informieren Sie sich im Austausch mit Ihren Kolleginnen und Kollegen über die neuesten Trends zum Thema digitale Agilität in der Produktion:
 
  • Jederzeit Chargen messen und identifizieren – und zwar auch nach vielen Monaten noch!
  • Fertigungsprozesskontrolle online - Überwachung und Steuerung von Sensoren und Anlagenteilen
  • Einhaltung von Umweltschutzrichtlinien - Deutliche Einsparung von Ressourcen durch Digitalisierung
  • Eliminierung von mühevollen und manuellen Spreadsheet Operationen
  • Analytics: Sensor-, SCADA- und IoT Daten zusammenfassen für eine optimale Entscheidungsgrundlage
  • Condition Based Maintenance: Grenz- und Richtwertverletzungen sichtbar machen und so die Lebensdauer der Anlagen erhöhen
Lassen Sie sich von unseren Erfolgsbeispielen inspirieren! Hören Sie aus erster Hand von Fertigungsexperten der Firmen Mondi und Shire
wie modernste Produktionssteuerung funktioniert und welchen Vorteile Sie daraus erzielen können.
Besuchen Sie uns in Linz und gewinnen Sie einen ersten Eindruck hier: Beispiele für Produktionsoptimierung
 
 
 

Regional Seminar Linz:
Wir erklären Ihnen das PI System in Bildern

+ Neue Produktionsstätten an das zentrale Managementsystem anschließen
+ Ad-hoc Analysen von real-time-data in Power BI oder Tableau
+ Vergleich von multiple Assets auf Basis von Sensordaten
+ Produktionsdaten elegant teilen über Werke und Unternehmenseinheiten
 

Regional Seminar Linz

 
  • Praxisbeispiele aus der Fertigung in Österreich
  • Live Präsentationen der Firmen Shire und Mondi zur Nutzung einer zentralen Dateninfrastruktur
  • Schwerpunkte: CBM, Ressourceneinsparung und Analyse
  • Austausch mit Kollegen und Experten
  • Ausblick Nutzung Cloud vs Edge
Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an Engelbert Leichum unter
eleichum@osisoft.com

Location: Hotel Courtyard Linz

Agenda

Dienstag, 5. Juni 2018
10:00 - 12:00
Optional für Interessenten: Workshop PI System Einführung
Das PI System
 
+ Kostenlose Einführung in eine hochskalierbare Dateninfrastruktur
+ Produktionsdaten nicht nur sammeln, sondern aktiv nutzen - so gehts
+ Limitierter Zugang für 25 Personen - first come, first serve
 
 
 
 
 
 
.
12:00 - 13:00
Registrierung und Lunchbuffet
13:00 - 13:15
Begrüßung, Jörg Triebnig, Account Manager, OSIsoft
13:15 - 13:45
"Wichtige Zutaten für eine erfolgreiche Fertigung!" - Vortrag von Christoph Papenfuß, Regional Manager OSIsoft:
+ Damit fängt alles an: Nutzung von Sensordaten
+ Die Schönheit des Gesamtbildes: Alle Daten und Systeme vereint in einer digitalen Infrastruktur
13:45 - 14:15
"Enterprise Information System Mondi- Nutzung von produktionsrelevanten Daten für alle Mitarbeiter?", Präsentation von Jürgen Bachner, Operations Director Mondi Release Liner Plants
+ Vorteile eines hochmodernen Enterprise Information System
+ Wie Mondi Release Liner in Hilm auf Basis PI Vision alle Mitarbeiter stets am letzten Stand über alle produktionsrelevanten Daten informiert
+ Standardisierung von Datenroutinen als Effizienzvorteil
+ Erfassung von Sensordaten und Nutzung im Leitsystem
 
14:15 - 14:45
"Produktionsdaten in Handumdrehen in Power BI einfügen", Vertiefung von Martin Straubinger, Product Support Engineer und Jörg Triebnig, Account Manager OSIsoft
- Kostensenkung und Ressourceneffizienz durch Datenkonsolidierung und Visualisierung
- Wie kann ich mit dem PI System in wenigen Minuten eine Businessfrage lösen
- Vorstellung der Möglichkeit mit BI Tools Daten aus dem PI System zu visualisieren
14:45 - 15:15
Kaffeepause und Expertenaustausch
15:15 - 15:45
"Vom Datensatz zur Datenverwendung – ein methodischer Ansatz", Vortrag der Firma Shire, DI Christian Bugl, Head of Site Engineering & Team
+ Shire Wien, das PI System CoE der Firma Shire weltweit hat eine Methode zur schnellen und erfolgreichen Umsetzung von Businesslösungen auf Basis PI entwickelt.
+ Das OSIsoft Enterprise Agreement als Basis für die Integration von produktions-, prozessentwicklungs-, qualitäts- und engineeringrelevanter Daten
15:45 - 16:00
„Einstieg in Advanced Analytics mittels Cloud und dem OSIosft RCIP Programm für Microsoft Azure“ Vortrag von Rainer Muhm, Strategic Alliance Principal, OSIsoft zusammen mit pmOne
+ Daten-Modelle im PI-System aufbauen und für Azure Machine Learning nutzen
+ Vorteile: Gestraffte Prozesse, eingesparte Kosten, sichere Produktion, neue Geschäftsideen und Verbesserung des ROI
+ Vorstellung der Anwendungsfälle bei Henkel, Deschutes, Barrick Gold und weiteren
16:00 - 16:30
"Analytics als Basis der kontinuiernlichen Fertigungsverbesserung", Ausblick von Christoph Papenfuß, Regional Manager, OSIsoft
+ IotT und IT - der goldene Weg für den Zugriff auf Real-Time Fertigungsdaten
+ Sensordaten und Big Data Daten aggregieren, konsolidieren und die richtigen Entscheidungen treffen
  - was müssen sie jetzt tun!
+ Beispiel der Firma Cemex für die Herausforderungen im Bereich "advanced analytics"
16:30 - 17:00
Fragen zu den Vorträgen - Diskussion eigener, mitgebrachter Fallbeispiele
17:00
OSIsoft lädt Sie ein zu einem weiterem Austausch bei erfrischenden Drinks
+ Austausch von Kunden und Interessenten in entspannter Atmosphäre
+ Start der OSIsoft User Group Austria unterstützt durch OSIsoft